Team

Dr. Tobias Berberich

 

 

 

Chefarzt der Abteilung für Kinderchirurgie

Facharzt für Kinderchirurgie Facharzt für Allgemein-Chirurgie D-Arzt für Schul- und Kindergartenunfälle CIRS beauftragter Arzt E-Mail: kinderchirurgie@drberberich.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Thorax-Chirurgie (Brustkorb) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Schädelfehlbildungen Urologie (Hypospadie & andere Fehlbildungen der Genitale, Nieren und ableitenden Harnwege inkl. der Schlüssellochchirurgie) Chirurgie der angeborenen Fehlbildungen Angeborene Gefäßfehlbildungen   Medizinischer Werdegang / Karriere Leiter der Abteilung für Kinderchirurgie am St. Elisabethen Krankenhaus in Lörrach seit Juni 2009 Spezialarzt für Kinderchirurgie im Universitätsspital beider Basel (UKBB - Schweiz) Oberarzt in der Kinderchirurgie des UKBB von 2003 - 2009 Facharztausbildung für Chirurgie und Kinderchirurgie am Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt (Bayern) von 1996 - 2003 AIP an der Universitätskinderklinik Würzburg (Franken) Studium der Humanmedizin an der Ludwig Maximilians Universität in München und der Julius Maximilans Universität in Würzburg (Bayern) (1990 - 1996)   Publikation:   -  Bruder E, Rougemont AL, Furlano RI, Schneider JF, Mayr J, Haecker FM, Beier K, Schneider J, Weber P, Berberich T, Cathomas G, Meier-Ruge WA. [Motility disorders of the esophagus]. Pathologe. 2013 Mar;34(2):118-32. doi: 10.1007/s00292-012-1727-0. Review. German. PubMed PMID: 23440290. -  Ackermann O, Sesia S, Berberich T, Liedgens P, Eckert K, Grosser K, Roessler M, Rülander C, Vogel T. [Sonographic diagnostics of proximal humerus fractures in juveniles]. Unfallchirurg. 2010 Oct;113(10):839-42, 844. doi: 10.1007/s00113-010-1825-5. German. Erratum in: Unfallchirurg. 2010 // PubMed PMID: 20865237 -  Haecker FM, Berberich T, Mayr J, Gambazzi F. Near-fatal bleeding after transmyocardial ventricle lesion during removal of the pectus bar after the Nuss procedure. J Thorac Cardiovasc Surg. 2009 Nov;138(5):1240-1. doi: 10.1016/j.jtcvs.2008.07.027. Epub 2008 Sep 19. PubMed PMID: 19660261. -  Berberich T, Reimann P, Steinacher M, Erb TO, Mayr J. Evaluation of cast wedging in a forearm fracture model. Clin Biomech (Bristol, Avon). 2008 Aug;23(7):895-9. doi: 10.1016/j.clinbiomech.2008.04.003. Epub 2008 May 13. PubMed PMID: 18479790. -  Berberich T, Haecker FM, Kehrer B, Erb TO, Günthard J, Hammer J, Jenny PM. Postpericardiotomy syndrome after minimally invasive repair of pectus excavatum. J Pediatr Surg. 2004 Nov;39(11):e1-3. PubMed PMID: 15547818.

Dr. Tarik Jamaan

 

 

 

Leitender Oberarzt

Facharzt für Kinderchirurgie Hygiene-beauftragter Arzt der Klinik Notfallmedizin seit 2017 E-Mail:  t.jamaan@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Chirurgie bei Darmtransportstörungen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Angeborene Fehlbildungen der Verdauungsorgane Medizinischer Werdegang / Karriere Oberarzt und  Facharzt für Kinderchirurgie im St. Elisabethen Krankenhaus seit 01.11.2009 Facharztausbildung für Kinderchirurgie an der Universitätsklinik Freiburg (Baden-Württemberg) (2003 - 2009) Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg (Baden-Württemberg) (bis 2002) Publikation: -  Jamaan T, Raedecke J, Kayser C, Rueckauer KD, Thomusch O. Septic bleeding of the common carotid artery following total thyroidectomy: an atypical complication. Case Rep Med. 2010;2010:953282. doi: 10.1155/2010/953282. Epub 2010 Mar 7. -  T.Jamaan, W.Schlickewei, Poplitealzysten-Rezidive bei Kindern päd 2010, Heft 1/2010 - Hernienchirurgie: mit Zugang zum Elsevier-Portal Gebundene Ausgabe – 3. April 2009 von Robert Obermaier, Frank Pfeffer, Ulrich T Hopt (Herausgeber)  5 Kapitel: Kindliche Hernien KD. Rückauer, T. Jamaan

Dr. Ronja Herr

 

 

 

Oberärztin

Fachärztin für Kinderchirurgie E-Mail:  r.herr@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) funktionelle und organische Störungen der Harnwege minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Ambulante Operationen Plastische Chirurgie im Gesicht und Hand Studentenbeauftragte   Medizinischer Werdegang / Karriere Oberärztin seit 2018 Facharztausbildung in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH seit März 2013 Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von 01/2010 - 01/2013 Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 09/2002 - 10/2009 Berufliches Gymnasium (EG Lörrach) - Abitur 1999 - 2002 Berufliche Tätigkeit als PTA 03/1998 - 09/1999 Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA) von 09/1995 - 03/1998 Publikation: -  Hartleben B, Schweizer H, Lübben P, Bartram MP, Möller CC, Herr R, Wei C, Neumann-Haefelin E, Schermer B, Zentgraf H, Kerjaschki D, Reiser J, Walz G,Benzing T, Huber TB Neph-Nephrin proteins bind the Par3-Par6-atypical protein kinase C (aPKC) complex to regulate podocyte cell polarity J Biol Chem. 2008 Aug 22;283(34):23033-8. doi: 10.1074/jbc.M803143200. Epub 2008 Jun 18.  // Jahr der Promotion 2009

Dr. Hermann Hellmich

 

 

 

Leiter der Kinderorthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Kinderorthopädie Zusatzbezeichnung Sportmedizin E-Mail:  h.hellmich@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Angeborene und erworbene Störungen des Bewegungsapparates Behandlung von Fußfehlbildungen (Klumpfuß, Sichelfuß etc.) Behandlung von Erkrankungen der Hüfte und der Wirbelsäule   Medizinischer Werdegang / Karriere seit 01.01.2015 Leiter der Kinderorthopädie am St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach (50%-Stelle) und Oberarzt für Kinderorthopädie am Universitäts-Kinderspital Basel (UKBB) (50%-Stelle) seit 01.10.2014 Leiter der Kinderorthopädie am St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach und Oberarzt Klinik für orthopädische Chirurgie (jeweils 50% Stelle) seit 2010 Leitender Oberarzt Klinik für orthopädische Chirurgie am Kreiskrankenhaus Rheinfelden (Baden) Facharztanerkennung Orthopädie und Unfallchirurgie [neuer gemeinsamer Facharzt] (2008) Anerkennung der Zusatzbezeichung Kinderorthopädie (2007) seit 2006: Ermächtigungssprechstunde für Kinderorthopädie, St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach seit 01.09.1997 Anstellung als Oberarzt an der Klinik für orthopädische Chirurgie am Kreiskrankenhaus Rheinfelden (Baden) Zusatzbezeichnung Sportmedizin (1997) Facharztanerkennung Orthopädie (1996) Assistenzarzt Orthopädie, St. Josefs-Stif Sendenhorst, CA Dr. Sundermann (1993 - 1997) Assistenzarzt Orthopädie, Parkklinik Bad Rothenfelde, CA Dr. Bauer (1993) Praxisassistent Orthopädie in Münster bei Dr. Tillmann/Dr. Henning, Praxis mit Belegabteilung (1992 - 1993) Assistenzarzt Chirurgie, Rosmann-Krankenhaus Breisach, CA Dr. Herdter (1990 - 1992) Praxisassistent bei Dr. Hall, FA Allgemeinmedizin, Denzlingen (1989 - 1990) Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 1980 - 1988 Publikation: - B Speth, H. Hellmich, Der kindliche Knick-Senkfuss - ein Problem? J Pediatrica Fortbildungszeitschrift und Informationsbulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SSN 1421-2277), Vol 28, 1/2017   -  Promotion zum Doktor der Medizin mit einer Arbeit aus dem Fachbereich Geschichte der Medizin bei Prof. Dr. E. Seidler // Jahr der Promotion 1989

Dr. Christian Lehr

 

 

 

Facharzt

Facharzt für Allgemein-Chirurgie Notfallmedizin und Notarzttätigkeit seit 2013 Wund-Diplom-Arzt "WDA" seit 2012 E-Mail:  ch.lehr@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Verbrennungsmedizin Plastische Chirurgie und Wundversorgung (Wund-Diplom-Arzt "WDA") Öffentlichkeitsarbeit / Internet Unterricht an der Schule für Pflegeberufe Medizinischer Werdegang / Karriere Erweiterte Fachkunde für Strahlenschutz für Röntgen  und Intervention bei Erwachsenen und Kindern 2017 Facharzt für Allgemein-Chirurgie (10/2016) Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Notarzttätigkeit seit 2013 Fachkunde Strahlenschutz für Röntgen bei Erwachsenen und Kindern 2012 Wund-Diplom-Arzt 2011 seit Januar 2015 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein- und Viszeral-Chirurgie, Unfall-Chirurgie und Wirbelsäulen-Chirurgie des KKH Lörrach (Baden- Württemberg) von 06/2010 – 12/2014 Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 09/2002 - 05/2010 Zivildienst und Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie notfallmedizinische Tätigkeit beim DRK Emmendingen (Baden-Württemberg) von 07/2001 – 10/2007 Kinder- und Jugendgruppenleiter KJG (kath. Junge Gemeinde) Denzlingen von 10/1997 – 04/2002, KJG Dekanatsleitungsteam Waldkirch (Baden-Württemberg) von 12/2000 – 04/2002 Publikation: -  Utzolino S, Lehr (geb. Ditzel) CM, Baier PK, Hopt UT, Kaffarnik MF The obesity paradox in surgical intensive care patients with peritonitis, Journal of Critical Care, Volume 29, Issue 5, Pages A1-A14, 699-888 (Oktober 2014) // 2014 Oct;29(5):887.e1-5. doi: 10.1016/j.jcrc.2014.05.026. Epub 2014 Jun 5 PubMed PMID: 24997725 -  Prognose, Langzeitresultate und Lebensqualität nach chirurgischer Intensivtherapie wegen sekundärer Peritonitis // Jahr der Promotion 2013

Fabienne Houy

 

 

 

Assistenzärztin

Ärztin für Kinderchirurgie (Facharzt-Weiterbildung) E-Mail:  f.houy@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Ambulante Operationen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Medizinischer Werdegang / Karriere seit Januar 2017 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Elternzeit Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von Oktober 2014 bis Februar 2016 Orthopädie in der Birshofklinik (Hirslanden - CH) - Oktober 2013 bis 2014 Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von September 2011 bis 2013 Studium der Humanmedizin an der Universität (LMU) München 2003 bis 2011 Physiotherapeutische Ausbildung in Konstanz von 2000 - 2003  

Dr. Edith Meiser

 

 

 

Fachärztin

Fachärztin für Allgemein-Chirurgie E-Mail:  e.meiser@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Ambulante Operationen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Medizinischer Werdegang / Karriere seit August 2017 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Facharzt für Allgemein-Chirurgie (07/2016) Arztpraxis für Kinderheilkunde (K&J-Arzt Dr. Bernhard Warmbrunn in Freiburg) von April 2017 - November 2018 Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein-Chirurgie des KKH Emmendinge (Baden-Würrtemberg) von Dezember 2007 - März 2017 Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein-Chriurgie des Spital Herbolzheim von Januar 2005 - Oktober 2006 Praktisches Jahr an der Uniklinik Freiburg von Oktober 2003 - November 2004 Studium der Humanmedizin in Homburg Saar von Oktober 1997 - Oktober 2003 Publikation: -  Einfluss der Thyroxindosis im Vergleich zu einer Kombination aus Triijodthyronin und Thyroxin auf Kognition und Befindlichkeit bei Patienten mit sekundärer Hypothyreose - eine randomisiert, kontrollierte crossover Studie (Kurztitel: 4T-Studie-Kognition und Befindlichkeit) 2007 / Jahr der Promotion 22.01.2009
Kinderchirurgie Lörrach
Glücklich    Gesund   Gemacht  !!!
Kinderchirurgische Notfallambulanz: +49 (0)7621 171-4040 (24 Stunden / Tag erreichbar) Tel: +49 (0)7621 171-4046 (Sekretariat)   |   Fax: +49 (0)7621 171-4097
Um die Internetseiten der Kinderchirurgie Lörrach für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, kann es erforderlich sein Cookies zu verwenden.  Durch die weitere Nutzung der Internetseiten der Kinderchirurgie Lörrach stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  © Kinderchirurgie Lörrach (www.kinderchirurgie-loerrach.de)                                                   Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Rechtshinweis  

Team

Dr. Tobias Berberich

 

 

 

Chefarzt der Abteilung für Kinderchirurgie

Facharzt für Kinderchirurgie Facharzt für Allgemein-Chirurgie D-Arzt für Schul- und Kindergartenunfälle CIRS beauftragter Arzt E-Mail: kinderchirurgie@drberberich.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Thorax-Chirurgie (Brustkorb) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Schädelfehlbildungen Urologie (Hypospadie & andere Fehlbildungen der Genitale, Nieren und ableitenden Harnwege inkl. der Schlüssellochchirurgie) Chirurgie der angeborenen Fehlbildungen Angeborene Gefäßfehlbildungen   Medizinischer Werdegang / Karriere Leiter der Abteilung für Kinderchirurgie am St. Elisabethen Krankenhaus in Lörrach seit Juni 2009 Spezialarzt für Kinderchirurgie im Universitätsspital beider Basel (UKBB - Schweiz) Oberarzt in der Kinderchirurgie des UKBB von 2003 - 2009 Facharztausbildung für Chirurgie und Kinderchirurgie am Leopoldina Krankenhaus der Stadt Schweinfurt (Bayern) von 1996 - 2003 AIP an der Universitätskinderklinik Würzburg (Franken) Studium der Humanmedizin an der Ludwig Maximilians Universität in München und der Julius Maximilans Universität in Würzburg (Bayern) (1990 - 1996)   Publikation:   -  Bruder E, Rougemont AL, Furlano RI, Schneider JF, Mayr J, Haecker FM, Beier K, Schneider J, Weber P, Berberich T, Cathomas G, Meier-Ruge WA. [Motility disorders of the esophagus]. Pathologe. 2013 Mar;34(2):118-32. doi: 10.1007/s00292-012- 1727-0. Review. German. PubMed PMID: 23440290. -  Ackermann O, Sesia S, Berberich T, Liedgens P, Eckert K, Grosser K, Roessler M, Rülander C, Vogel T. [Sonographic diagnostics of proximal humerus fractures in juveniles]. Unfallchirurg. 2010 Oct;113(10):839-42, 844. doi: 10.1007/s00113-010- 1825-5. German. Erratum in: Unfallchirurg. 2010 // PubMed PMID: 20865237 -  Haecker FM, Berberich T, Mayr J, Gambazzi F. Near-fatal bleeding after transmyocardial ventricle lesion during removal of the pectus bar after the Nuss procedure. J Thorac Cardiovasc Surg. 2009 Nov;138(5):1240-1. doi: 10.1016/j.jtcvs.2008.07.027. Epub 2008 Sep 19. PubMed PMID: 19660261. -  Berberich T, Reimann P, Steinacher M, Erb TO, Mayr J. Evaluation of cast wedging in a forearm fracture model. Clin Biomech (Bristol, Avon). 2008 Aug;23(7):895-9. doi: 10.1016/j.clinbiomech.2008.04.003. Epub 2008 May 13. PubMed PMID: 18479790. -  Berberich T, Haecker FM, Kehrer B, Erb TO, Günthard J, Hammer J, Jenny PM. Postpericardiotomy syndrome after minimally invasive repair of pectus excavatum. J Pediatr Surg. 2004 Nov;39(11):e1-3. PubMed PMID: 15547818.

Dr. Tarik Jamaan

 

 

 

Leitender Oberarzt

Facharzt für Kinderchirurgie Hygiene-beauftragter Arzt der Klinik Notfallmedizin seit 2017 E-Mail:  t.jamaan@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Chirurgie bei Darmtransportstörungen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Angeborene Fehlbildungen der Verdauungsorgane Medizinischer Werdegang / Karriere Oberarzt und  Facharzt für Kinderchirurgie im St. Elisabethen Krankenhaus seit 01.11.2009 Facharztausbildung für Kinderchirurgie an der Universitätsklinik Freiburg (Baden- Württemberg) (2003 - 2009) Studium der Humanmedizin an der Ruprecht- Karls Universität Heidelberg (Baden- Württemberg) (bis 2002) Publikation: -  Jamaan T, Raedecke J, Kayser C, Rueckauer KD, Thomusch O. Septic bleeding of the common carotid artery following total thyroidectomy: an atypical complication. Case Rep Med. 2010;2010:953282. doi: 10.1155/2010/953282. Epub 2010 Mar 7. -  T.Jamaan, W.Schlickewei, Poplitealzysten- Rezidive bei Kindern päd 2010, Heft 1/2010 - Hernienchirurgie: mit Zugang zum Elsevier-Portal Gebundene Ausgabe – 3. April 2009 von Robert Obermaier, Frank Pfeffer, Ulrich T Hopt (Herausgeber)  5 Kapitel: Kindliche Hernien KD. Rückauer, T. Jamaan

Dr. Ronja Herr

 

 

 

Oberärztin

Fachärztin für Kinderchirurgie E-Mail:  r.herr@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) funktionelle und organische Störungen der Harnwege minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Ambulante Operationen Plastische Chirurgie im Gesicht und Hand Studentenbeauftragte   Medizinischer Werdegang / Karriere Oberärztin seit 2018 Facharztausbildung in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH seit März 2013 Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von 01/2010 - 01/2013 Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 09/2002 - 10/2009 Berufliches Gymnasium (EG Lörrach) - Abitur 1999 - 2002 Berufliche Tätigkeit als PTA 03/1998 - 09/1999 Ausbildung zur pharmazeutisch-technischen Assistentin (PTA) von 09/1995 - 03/1998 Publikation: -  Hartleben B, Schweizer H, Lübben P, Bartram MP, Möller CC, Herr R, Wei C, Neumann-Haefelin E, Schermer B, Zentgraf H, Kerjaschki D, Reiser J, Walz G,Benzing T, Huber TB Neph-Nephrin proteins bind the Par3-Par6-atypical protein kinase C (aPKC) complex to regulate podocyte cell polarity J Biol Chem. 2008 Aug 22;283(34):23033-8. doi: 10.1074/jbc.M803143200. Epub 2008 Jun 18.  // Jahr der Promotion 2009

Dr. Hermann Hellmich

 

 

 

Leiter der Kinderorthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Kinderorthopädie Zusatzbezeichnung Sportmedizin E-Mail:  h.hellmich@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Angeborene und erworbene Störungen des Bewegungsapparates Behandlung von Fußfehlbildungen (Klumpfuß, Sichelfuß etc.) Behandlung von Erkrankungen der Hüfte und der Wirbelsäule   Medizinischer Werdegang / Karriere seit 01.01.2015 Leiter der Kinderorthopädie am St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach (50%-Stelle) und Oberarzt für Kinderorthopädie am Universitäts- Kinderspital Basel (UKBB) (50%-Stelle) seit 01.10.2014 Leiter der Kinderorthopädie am St. Elisabethen-Krankenhaus Lörrach und Oberarzt Klinik für orthopädische Chirurgie (jeweils 50% Stelle) seit 2010 Leitender Oberarzt Klinik für orthopädische Chirurgie am Kreiskrankenhaus Rheinfelden (Baden) Facharztanerkennung Orthopädie und Unfallchirurgie [neuer gemeinsamer Facharzt] (2008) Anerkennung der Zusatzbezeichung Kinderorthopädie (2007) seit 2006: Ermächtigungssprechstunde für Kinderorthopädie, St. Elisabethen- Krankenhaus Lörrach seit 01.09.1997 Anstellung als Oberarzt an der Klinik für orthopädische Chirurgie am Kreiskrankenhaus Rheinfelden (Baden) Zusatzbezeichnung Sportmedizin (1997) Facharztanerkennung Orthopädie (1996) Assistenzarzt Orthopädie, St. Josefs-Stif Sendenhorst, CA Dr. Sundermann (1993 - 1997) Assistenzarzt Orthopädie, Parkklinik Bad Rothenfelde, CA Dr. Bauer (1993) Praxisassistent Orthopädie in Münster bei Dr. Tillmann/Dr. Henning, Praxis mit Belegabteilung (1992 - 1993) Assistenzarzt Chirurgie, Rosmann- Krankenhaus Breisach, CA Dr. Herdter (1990 - 1992) Praxisassistent bei Dr. Hall, FA Allgemeinmedizin, Denzlingen (1989 - 1990) Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 1980 - 1988 Publikation: - B Speth, H. Hellmich, Der kindliche Knick- Senkfuss - ein Problem? J Pediatrica Fortbildungszeitschrift und Informationsbulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie (SSN 1421-2277), Vol 28, 1/2017   -  Promotion zum Doktor der Medizin mit einer Arbeit aus dem Fachbereich Geschichte der Medizin bei Prof. Dr. E. Seidler // Jahr der Promotion 1989

Dr. Christian Lehr

 

 

 

Facharzt

Facharzt für Allgemein-Chirurgie Notfallmedizin und Notarzttätigkeit seit 2013 Wund-Diplom-Arzt "WDA" seit 2012 E-Mail:  ch.lehr@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit   Allgemeine Kinderchirurgie Allgemein- und Viszeral-Chirurgie (Bauch und Eingeweide) Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Verbrennungsmedizin Plastische Chirurgie und Wundversorgung (Wund-Diplom-Arzt "WDA") Öffentlichkeitsarbeit / Internet Unterricht an der Schule für Pflegeberufe Medizinischer Werdegang / Karriere Erweiterte Fachkunde für Strahlenschutz für Röntgen  und Intervention bei Erwachsenen und Kindern 2017 Facharzt für Allgemein-Chirurgie (10/2016) Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und Notarzttätigkeit seit 2013 Fachkunde Strahlenschutz für Röntgen bei Erwachsenen und Kindern 2012 Wund-Diplom-Arzt 2011 seit Januar 2015 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein- und Viszeral-Chirurgie, Unfall-Chirurgie und Wirbelsäulen-Chirurgie des KKH Lörrach (Baden-Württemberg) von 06/2010 – 12/2014 Studium der Humanmedizin an der Universität Freiburg (Baden-Württemberg) von 09/2002 - 05/2010 Zivildienst und Ausbildung zum Rettungssanitäter sowie notfallmedizinische Tätigkeit beim DRK Emmendingen (Baden- Württemberg) von 07/2001 – 10/2007 Kinder- und Jugendgruppenleiter KJG (kath. Junge Gemeinde) Denzlingen von 10/1997 – 04/2002, KJG Dekanatsleitungsteam Waldkirch (Baden-Württemberg) von 12/2000 – 04/2002 Publikation: -  Utzolino S, Lehr (geb. Ditzel) CM, Baier PK, Hopt UT, Kaffarnik MF The obesity paradox in surgical intensive care patients with peritonitis, Journal of Critical Care, Volume 29, Issue 5, Pages A1-A14, 699-888 (Oktober 2014) // 2014 Oct;29(5):887.e1- 5. doi: 10.1016/j.jcrc.2014.05.026. Epub 2014 Jun 5 PubMed PMID: 24997725 -  Prognose, Langzeitresultate und Lebensqualität nach chirurgischer Intensivtherapie wegen sekundärer Peritonitis // Jahr der Promotion 2013

Fabienne Houy

 

 

 

Assistenzärztin

Ärztin für Kinderchirurgie (Facharzt- Weiterbildung) E-Mail:  f.houy@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Ambulante Operationen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Medizinischer Werdegang / Karriere seit Januar 2017 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Elternzeit Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von Oktober 2014 bis Februar 2016 Orthopädie in der Birshofklinik (Hirslanden - CH) - Oktober 2013 bis 2014 Facharztausbildung für Kinderchirurgie am Universitätskinderspital beider Basel (UKBB) von September 2011 bis 2013 Studium der Humanmedizin an der Universität (LMU) München 2003 bis 2011 Physiotherapeutische Ausbildung in Konstanz von 2000 - 2003

Dr. Edith Meiser

 

 

 

Fachärztin

Fachärztin für Allgemein-Chirurgie E-Mail:  e.meiser@elikh.de Schwerpunkte der klinischen Tätigkeit Allgemeine Kinderchirurgie Kindertraumatologie (Unfälle und Knochenbrüche) Ambulante Operationen minimalinvasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie) Medizinischer Werdegang / Karriere seit August 2017 in der Abteilung für Kinderchirurgie des St. Elisabethen KH Facharzt für Allgemein-Chirurgie (07/2016) Arztpraxis für Kinderheilkunde (K&J-Arzt Dr. Bernhard Warmbrunn in Freiburg) von April 2017 - November 2018 Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein-Chirurgie des KKH Emmendinge (Baden-Würrtemberg) von Dezember 2007 - März 2017 Ärztliche Tätigkeit in der Allgemein-Chriurgie des Spital Herbolzheim von Januar 2005 - Oktober 2006 Praktisches Jahr an der Uniklinik Freiburg von Oktober 2003 - November 2004 Studium der Humanmedizin in Homburg Saar von Oktober 1997 - Oktober 2003 Publikation: -  Einfluss der Thyroxindosis im Vergleich zu einer Kombination aus Triijodthyronin und Thyroxin auf Kognition und Befindlichkeit bei Patienten mit sekundärer Hypothyreose - eine randomisiert, kontrollierte crossover Studie (Kurztitel: 4T-Studie- Kognition und Befindlichkeit) 2007 / Jahr der Promotion 22.01.2009
Kinderchirurgie Lörrach
Glücklich    Gesund   Gemacht  !!!
Kinderchirurgische Notfallambulanz:  +49 (0)7621 171-4040 (24 Stunden / Tag erreichbar) Tel: +49 (0)7621 171-4046 (Sekretariat)   |   Fax: +49 (0)7621 171-4097
Um die Internetseiten der Kinderchirurgie Lörrach für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, kann es erforderlich sein Cookies zu verwenden.  Durch die weitere Nutzung der Internetseiten der Kinderchirurgie Lörrach stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  © Kinderchirurgie Lörrach (www.kinderchirurgie-loerrach.de)                                                              Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung / Rechtshinweis